Telefon +41 44 762 16 80 info@anox-ag.ch

Bei der Vorbehandlung ist nicht Oberflächlichkeit, sondern tiefgründiges Know-how gefragt.

«Die Ansprüche
sind unterschiedlich –
unsere Qualität
gleichbleibend.»

bild

Kontaktperson

Guido Gretener
+ 41 44 762 16 83
guido.gretener@anox-ag.ch 

Bürsten/Schleifen

Bürsten und Schleifen dienen hauptsächlich der mechanischen Vorbehandlung für die Oberflächenveredelung. Die Ästhetik wird dadurch optimiert und Oberflächenverletzungen können je nach Tiefe entfernt werden. Die Korngrösse kann vom Kunden bestimmt werden.

Gleitschleifen

Das Gleitschleifen (Trowalisieren) schafft eine homogene, gleichmässige Oberfläche. Es wird auch zum Entgraten respektive Abrunden von scharfen Werkstückkanten verwendet.

Chemische Vorbehandlung (Beizen) je nach Verwendungszweck

Die chemische Behandlung ist ein Prozess, bei dem je nach Verwendungszweck der Teile verschiedene Oberflächenstrukturen erreicht werden können.

  • Entfetten: Da Fettrückstände beim Beizen zum Teil nicht entfernt werden können, ist es wichtig, die Teile vorgängig zu reinigen bzw. zu entfetten.
  • Badfertig: Keine chemische Vorbehandlung.
  • Industrie: Keine Ansprüche an dekorative Oberfläche und Masshaltigkeit.
  • Masshaltig: Beim Anodisieren und Passivieren: Abtrag = Auftrag Fabrikationsmass Mitte Toleranz. Beim Hartanodisieren: Fabrikationsmass Mitte Toleranz plus Schichtdicke.
  • Mattieren: Visuell homogene und dekorative Oberfläche (masshaltig nicht möglich, da zu hoher Materialabtrag).

Abdecken

Eine anodisierte Oberfläche ist nichtleitend. Bereiche, die ihre Leitfähigkeit auch nach dem Anodisieren behalten sollen, können wir vorgängig fachgerecht abdecken.

Top
Scroll
webcontact-anoxag@itds.ch